Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pragmatische Lösung für die zerrissene Stadt

03.08.2007

Zwei Seelen schlagen, ach, in meiner Brust: Bin ich nun ein im Münsterland verwurzelter Westfale oder ein echtes Kind des Ruhrgebiets?

Zwiespalt

In diesem Zwiespalt stecken mit mir noch gut 79 999 weitere Dorstener. Denn unsere Stadt muss sich entscheiden, wo sie in Zukunft hingehören will. Bevor die Landesregierung hergeht und sie zwangsweise zuordnet: Entweder in den neuen Regierungsbezirk Münsterland oder ins Ruhrgebiet - das Rheinland (darauf ein lautstarkes Alaaf und Helau) kommt zum Glück für unsereinen nicht in Frage.

An ihren Vorlieben sollt ihr die Menschen messen! Mein favorisierter Fußball-Club heißt Schalke 04 und ist damit untrennbar mit dem Revier verbunden. Wirklich? Der einzige "Schwatte" in der Knappen-Elf ist doch wohl Gerald Asamoah. Und auch seine Mitspieler kennen sich heute, an ihrem Einkommen gemessen, eindeutig eher in Gold- statt in Kohlengruben aus. Zudem bevölkert bei Heimspielen das halbe Münsterland die Schalker Arena.

Wir merken: So einfach ist das alles nicht. Und wenn bereits ein Einzelner solche Identitätskonflikte hat, wie will man dann der bunten Vielfalt von 80 000 unterschiedlich geprägten Individuen gerecht werden?

Ich ahne, dass deshalb eines Tages die Landesregierung das Dorstener Dilemma ebenso pragmatisch wie salomonisch löst: "Wenn die Kommunen selbst über Kreisgrenzen nachdenken, dann können wir in Düsseldorf uns auch an Stadtgrenzen wagen." Und, schnipp, zerteilt ein harter Schnitt Dorsten in der Mitte.

Nördlich der Lippe erfährt die erweiterte Herrlichkeit Lembeck ihre Wiedergeburt als fester Bestandteil des Münsterlandes. Südlich der Lippe, um einen Brückenkopf mit dem ehemaligen Zechengelände samt Zechensiedlung erweitert, verwandelt sich der Rest Dorstens in einen Nordrand-Ortsteil der Ruhrmetropole.

Schnittmuster

Wie der siamesische Städte-Zwilling heißen wird? Das liegt bei dieser Radikal-Reform nach schlichtem Schnittmuster doch auf der Hand: Im Norden Dor, im Süden Sten.

Lesen Sie jetzt