Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ruhrdeutsche Festtags-Literatur

DORSTEN Weihnachtszettel eines ganz normalen Ruhrpott-Familienvatters.

von Von Michael Klein

, 11.12.2007

Meint jedenfalls der Bottroper Verlag "Henselowsky Boschmann", der sich auf Revier-Literatur spezialisiert hat. Er schickt die Ruhrgebiets-Variante des Nikolaus auf Lese-Tour durch die Kulturhauptstadt-Region und am Samstag, 15. Dezember, macht der "Nikkelaus" dabei in Dorsten Station: von 13.30 bis 15 Uhr im Weltbild-Laden in der Lippestraße. "Es gibt auch kostenlose Schoko-Nikkeläuse", verspricht Verleger Werner Boschmann.

Der Nikkelaus liest aus dem Buch "Ey du fröhliche...", das Weihnachts-Geschichten, Gedichte und Kolumnen für Ruhrdeutsche und solche, die es werden wollen, vereint. Da gibt es was von Herbert Knebel, von Dr. Antonia und auch vom Kumpel Rupprecht in Anlehnung an Theodor Storm: "D`rekt aufe Nachtschicht kam et über mich her; ich sachet euch, ey ich konnt nimmehr!" Und selbstredend wird auch das Superstar-Casting pottmäßig auf die Schippe genommen: Ganz klar, dass bei RSDKS ("Ruhrrevier sucht den Krippen-Star") die Heiligen Drei Könige nur aus Willi "Ente" Lippens, Helmut "Boss" Rahn und Reinhard "Stan" Libuda bestehen können.

Sigi Domke kommt

Verleger Werner Boschmann kündigt an, dass auch im kommenden Jahr Schreiber seines Hauses nach Dorsten kommen werden - im Februar unter anderem Sigi Domke (bekannt als Autor von Knebel, Familie Kopleck und Mondpalast Wanne-Eickel), er gastiert mit einer Schauspielerin. Aber wie geht eigentlich Vatters Geschenke-Auflistung weiter? "Für Onkel Fritz ne Pulle Schnaps, für Onkel Hebbert dito, für Tante Olga gibbet nix, die is seit jüngst finito."

Lesen Sie jetzt