Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVS fand genau den richtigen Gegner

19.08.2007

Schermbeck Die Generalprobe ist geglückt. Im letzten Testspiel der Vorbereitung schlugen die Landesliga-Handballer des SV Schermbeck die HSG Am Hallo Essen nach einer starken Leistung mit 31:26.

Testspiel Männer

SVS - HSG Am Hallo Essen

31:26 (15:13)

"Das war genau der Gegner, den wir brauchten", urteilte Schermbecks Trainer Burkhard Bell über den Essener Landesligisten. Denn die Gäste reisten mit einer Mannschaft an, deren Spielsystem und Altersstruktur vielen Schermbecker Gegnern in der kommenden Saison ähnelt. Und sollten die Bell-Schützlinge dann genauso gut aussehen wie am Samstagabend, dann wird die Landesliga für Schermbeck mehr als nur ein kurzes Intermezzo wie vor zwei Jahren.

Von Beginn an drückten die Gastgeber dem Spiel ihren Stempel auf, variierten clever zwischen den Systemen und nahmen, wenn nötig, auch mal das Tempo aus der Partie

Mann des Tages war Cristopher Timmermann, der für das eigene Spiel das Derby zwischen Schalke und Dortmund sausen ließ und sich seinem Trainer mit acht Toren als echte Alternative auf linksaußen aufdrängte.

So führte der SVS schnell mit 9:4. Nach einigen Wechseln stockte das Schermbecker Spiel ein wenig, die Gäste kamen bis zur Pause auf zwei Tore heran (15:13). Doch in der zweiten Halbzeit bekam der SVS die Partie schnell wieder in den Griff. Über 20:15 und 26:20 sorgten die Gastgeber für die frühzeitige Entscheidung. Zur Freude ihres Trainers, der gelassen konstatierte: "Wir sind auf dem richtigen Weg." gg

SVS: Busjan. Pilgrim, N. Bell, Timmermann (8), F. Bell (5/2), C. Seibel (4), Felisiak (4), Speckamp (4), Robert (3/1), Kuhn (1), Hinz (1), Vengels (1), Schwickerath, S. Seibel.

Lesen Sie jetzt