Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stern leuchtet über Dorsten

Dorsten Beim 2. Dorstener Lichterfest am 11. November wird ein riesiger Stern am Dorstener Firmament aufgehen.

31.10.2007

"20 000 Birnchen stecken in dem Sternennetz, das an Stahlseiten in luftiger Höhe über die gesamte Marktplatzbreite gespannt werden", garantiert Hauptorganisator Stephan Reken den Lichterfestbesuchern wohlige Gänsehaut. Ein wahres "Highlight", das, falls die aufwändige Technik mitspielt, die "gute Stube Dorstens" während der gesamten Weihnachtszeit in warmen Goldtönen erhellt.

Mehr als 55 Dorstener Vereine präsentieren sich am Lichter-Sonntag von 12 bis 19 Uhr in Pagodenzelten und an Ständen in der stimmungsvoll illuminierten City. "Das Engagement ist einfach toll", freut sich Reken über die vielfältigen Aktivitäten, die die Mitwirkenden der Dorstener Gemeinschaftsaktion auf die Beine gestellt haben. Münsterländisches Frühstück, Waffeln, Bier, viele Leckereien und jede Menge Infos wollen viele Besucher an diesem verkaufsoffenen Sonntag (13-18 Uhr) in die Innenstadt locken.

Mehr als 6000 Windlichter, die gegen einen Gutschein am Stand "Sag Ja! zu Dorsten" auf dem Marktplatz abgeholt werden können, warten darauf, in vorbereiteten Motivfeldern entzündet zu werden. St. Martin hofft auf eine große Laternen-schwenkende Kinderschar, die mit ihm um 16.30 Uhr vom Platz der Deutschen Einheit zum Martinszug startet. Mit der Martinsgeschichte und Stutenkerlen zum Vorzugspreis endet der Zug auf dem Marktplatz. Das Lichterfest wird mit einem Konzertauftritt und einer tollen Lasershow des Fanfarenzuges Holsterhausen 53 verlöschen. sing

Getränke-Wertmarken von den "Lions" gibt?s ab sofort bei Mensing im Vorverkauf.

Lesen Sie jetzt