Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Strahlenförmig zum Sieg

09.08.2007

Schermbeck Unter Leitung des Kegelclubs "Auf zur Gosse" fanden die Vorrundenwettkämpfe für die 29. Gemeindemeisterschaft im Kegeln statt.

Gekegelt wurde auf den Heimatbahnen der Clubs.

Teilnahmeberechtigt waren maximal zehn Mitglieder eines jeden gemeldeten Clubs.In die Wertung gelangten jeweils die acht besten Keglerinnen oder Kegler eines Durchgangs.

Für die Endrunde qualifizierten sich in der Einzelwertung der Herren alle Kegler mit mindestens 100 Holz - die besten drei waren: 108 Holz: Arno Holz (vom Verein Rogers Club), Werner Drachenberg (Rogers Club) und Arno Pohl (Roller Boller)

Bei den Damen reichten 80 Holz in der Einzelwertung für die Teilnahme an der Endrunde. Die besten drei: 99 Holz: Waltraud Hörsken (Foto, Die lustigen 10); 94 Holz: Mechtild Wölke (Die Strahlenförmigen); 91 Holz: Klara Klein (BSG);) und Birgit Underberg (Die Spritzigen)

Damenclubs: Die besten drei: Die Strahlenförmigen (581 Holz). Dieser Club gewann in den Jahren 1982 und 1985 die Gemeindemeisterschaft); 2. Die Eierpflaumen (566) als Gemeindemeister des Jahres 2002; 3. Kegelgarde Gosse (524).

Herrenclubs: Der Club "Die wilde 13" erzielte mit 754 Holz das beste Ergebnis in der Vorrunde. 2. Platz: Roller Boller (742); 3. Die Gemeindemeister (727)

Mit 699 Holz erzielte das Team der Behindertensportgemeinschaft das beste Ergebnis aller teilnehmenden gemischten Clubs. 2. Platz: Titelverteidiger "Die lustigen 10" (698), 3. Die Spritzigen (690)

Samba-Fete

Die Endrunde wird in den Monaten Oktober und November auf der Kegelbahn der Gahlener Gaststätte "Zur Mühle" (Benninghoff) stattfinden. Die Sieger werden im Rahmen der "Samba"-Fete am 10. November im Saal der Uefter Gaststätte Triptrap geehrt. H.Sch.

Lesen Sie jetzt