Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Thomas Pieniak erklärt Rücktritt aus SPD-Ratsfraktion

Parteiinterner Streit

SCHERMBECK SPD-Ratsmitglied Thomas Pieniak hat seinen Austritt aus der SPD-Ratsfraktion erklärt und dies der Fraktion mitgeteilt. Vorsitzende Doris Schiewer leitete diese Nachricht in der Nacht zu Dienstag ohne weitere Kommentare an die Öffentlichkeit weiter.

von Von Helmut Scheffler

, 13.04.2010

Am Dienstag war Thomas Pieniak nicht zu erreichen, so dass offen bleibt, wie sich der Umgang zwischen Pieniak und der Fraktion künftig gestalten wird. Der Rücktritt vom Fraktionsvorsitz und aus dem Parteivorsitz im vergangenen Jahr waren die Konsequenzen aus einem parteiinternen Streit über das Verhalten der SPD im Zusammenhang mit der Bürgermeisterwahl und aus dem schlechten Wahlergebnis der SPD. Seither soll es nach parteiinternen Informationen nicht mehr möglich gewesen sein, gedeihlich miteinander zu arbeiten.

Da Pieniak vom Gemeinderat nach den Vorschlägen der SPD in verschiedene Ausschüsse und Verbände gewählt wurde, wird nun zu prüfen sein, ob und welche Funktionen er beibehalten kann. Pieniak ist seit 1994 Ratsmitglied. Im Ortsverein übernahm er 2001 die Nachfolge des Vorsitzenden Horst Ufermann. 2004 wurde der damals 43-jährige Steiger mit einer Stimme Mehrheit zum Nachfolger des Fraktionsvorsitzenden Dieter Overhageböck gewählt.