Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vereine präsentieren sich im Gemeinschaftshaus

Markt der Möglichkeiten

WULFEN Es wird voll werden im und am das Gemeinschaftshaus Wulfen am Samstag, 8. Mai, ab 11 Uhr. „Markt der Möglichkeiten“ heißt die Veranstaltung des Fördervereins ProGHW, zu dem sich 40 Gruppen aus Wulfen, Barkenberg und Dorsten angemeldet haben.

von Von Hakan Keser

, 15.04.2010
Vereine präsentieren sich im Gemeinschaftshaus

Manfred Jaeschke, Hannes Schmidt-Domogalla und Lukas Czarnuch präsentierten das Programm für den Markt der Möglichkeiten.

Vom Allgemeinen Schützenverein Wulfen e.V. bis zum Kindergarten Metastadt, vom Judo-Budo-Club Wulfen/Rhade bis zum Kleingärtnerverein Wulfen e.V. präsentieren sich an diesem Tag Vereine und Gruppen mit ihren Angeboten. Probieren und Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Zu erleben gibt es dann bis 18 Uhr Musik, Kunst, Sport und Angebote zahlreicher gesellschaftlicher Gruppen wie Kirchen, Karnevalsvereinen oder Heimatvereinen mit einem Bühnenprogramm. Details der Veranstaltung wurden am Mittwoch im Gemeinschaftshaus Wulfen geklärt. Lukas Czarnuch und Hannes Schmidt-Domogolla, die hauptsächlich die Organisation und Koordination der Veranstaltung übernommen haben, präsentierten eine Übersicht. Über die große Resonanz aus Vereinskreisen sind Manfred Jaeschke, Vorsitzender des Vereins ProGHW, und sein Stellvertreter Werner Landmann besonders erfreut. Sie sehen in der regen Teilnahme der Vereine und Gruppen einen weiteren Meilenstein in der Wiederbelebung der Gemeinschaft.

In der fünfjährigen Geschichte des Vereins ist diese Veranstaltung am und im Gemeinschaftshaus die Bestätigung dafür, dass die Bemühungen, für die Menschen und den Stadtteil etwas zu tun, erkennbare Früchte tragen. Jaeschke und Landmann sind sich sicher: Das Gemeinschafthaus wird wieder zum Mittelpunkt des Stadtteils. Damit erhält das Durchhaltevermögen des Vereinsder solche Erfolge nur durch Kontinuität in seiner Arbeit möglich macht. Interessierte können nicht nur an Führungen durch die Stadtbibliothek, sondern auch zum nahe gelegenen Tennisplatz teilnehmen, um sich selber am weißen Sport zu versuchen. Sport- und Badesachen einpacken heißt es bei vielen anderen Angeboten. So werden Wassergymnastik oder Bodenturnen von der BSG Wulfen-Barkenberg und dem GSC Wulfen angeboten. Fürs leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.