Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Veteranen-Club feiert Jubiläum

05.10.2007

Kirchhellen Heinz Schneider, Manfred Fischer und Richard Grütjen haben etwas gemeinsam: Sie waren vor 25 Jahren in Xanten. Das allein wäre noch nicht spektakulär, aber im Anschluss an die Motorradrallye in der Römerstadt, an der sie teilnahmen, gründeten sie in Kirchhellen den Veteranenclub. Und der feiert am 13. Oktober seinen 25. Geburtstag.

In der Zwischenzeit hat sich der Club mit insgesamt 20 Mitgliedern etwas vergrößert. Dabei sind die Aufnahmebedingungen nicht ganz so leicht zu erfüllen. Erstens muss man in Kirchhellen wohnen. Nun gut, dass ist ja noch nicht allzu schwierig, aber die zweite Voraussetzung ist, dass man ein Motorrad besitzt, das vor 1960 gebaut wurde. Da hapert es dann bei den meisten. Dennoch ist der Veteranenclub auch bei den Nichtmitgliedern höchst beliebt. Allein Veranstaltungen wie die Veteranenrallye und der Westfälische Oldtimer-Tag locken jedes Mal mehrere Tausend Besucher an.

Die Biker selbst haben sich ihr persönliches Geschenk schon gemacht, denn vor zwei Wochen hieß es: Rauf auf die Motorräder und zurück zu den Wurzeln nach Xanten. Doch so ein Jubiläum sollte nicht nur dem Club vorbehalten sein, deshalb laden die "Veteranen" alle Freunde, Bekannte und Interessierte herzlich ein, mit ihnen zu feiern.

Party im Brauhaus

Am 13. Oktober steigt die große Party im Brauhaus, bei der unter anderem die Jessica-Band aus Gladbeck für Stimmung sorgen soll. Außerdem werden einige Motorräder ausgestellt und im Hintergrund läuft ein Film über die bisherigen Höhepunkte des Clubs. Es wird auch eine kleine Tombola geben, bei der als erster Preis ein richtiger Leckerbissen für Motorradfans winkt. Der Sieger darf nämlich bei der nächsten Veteranenrallye im September 2008 im Beiwagen mitfahren. Karten für diese Veranstaltungen gibt es noch im Vorverkauf im Brauhaus am Ring. dzi

Lesen Sie jetzt