Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wulfener Wehr hilft verletzten Kindern

17.10.2007

Wulfen Im Rahmen der Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen des Löschzuges Wulfen im vergangenen Monat wurde bei den vielen Gästen auch für die Anliegen des "Paulinchen e.V." geworben. Dabei handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein, der Familien berät, deren Kinder Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen zum Opfer gefallen sind, der bei Problemen in der Rehabilitationszeit den Betroffenen zur Seite steht und präventiv über Brandunfallgefahren aufklärt.

So wurde auch den Besuchern des Festgottesdienstes das Projekt von Pfarrer Hellkuhl vorgestellt und ihnen nahegelegt, über die für die Initiative der Feuerwehr vorgesehene Kollekte Paulinchen e.V. zu unterstützen. Am Ende kam immerhin ein Betrag in Höhe von 450 Euro zusammen, den die Wulfener Feuerwehrleute noch aus ihrer Löschzugkasse auf 600 Euro aufstockten.

Am Montag trafen Pfarrer Hellkuhl als Vertreter der Pfarrgemeinde, Frau Kleinhans von Paulinchen e.V. sowie Kameraden des Löschzuges Wulfen im Feuerwehrgrätehaus zusammen, um das gesammelte Geld offiziell zu übergeben.

Der Löschzug Wulfen bedankt sich bei allen Bürgern, die das Jubiläumsfest besucht und die Spendenaktion unterstützt haben.

Lesen Sie jetzt