Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zug durch die Gemeinde

Uefter Nachbarschaft Widau feierte das 20-jährige Bestehen der Marienkapelle

31.05.2007

Pastor Franz-Gerd Stenneken und der ehemalige Kaplan Pater Bernhard Willing gestalteten die Messe im Festsaal der Kolping-Begegnungsstätte in der Widau. Im Rahmen des Gottesdienstes, der von den Akkordeonspielerinnen Annette Diekhoff und Marita Underberg musikalisch gestaltet wurde, dankte Stenneken der Nachbarschaft Widau für die Errichtung der Kapelle vor zwei Jahrzehnten und für die seither übernommene Pflege der Kapelle. Nach dem Gottesdienst wanderten die Teilnehmer zum Platz der Kapelle. Das neue Glöckchen rief die Gottesdienstteilnehmer, während Marietheres Stenert die neu installierte Glocke erklingen ließ. Am Bildstock wurde eine Lourdes-Kerze aufgestellt, um den Besuchern die Gelegenheit zu geben, der Muttergottes die persönlichen Sorgen und Nöte vorzutragen. Mit dem «Ave, ave, ave Maria» aus dem Lourdes-Lied endete der Besuch an der Kapellen. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken in der Kolping-Begegnungsstätte berichtete Marietheres Stenert über die Geschichte der Marienkapelle bis hin zum Einbau des neuen Glöckchens anlässlich des Jubiläums. H.Sch.

Lesen Sie jetzt