Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der Lippramsdorfer Straße

Straße gesperrt

Zwei Schwerverletzte hat es am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der Lippramsdorfer Straße am Ortsausgang in Lembeck gegeben. Die Straße ist noch gesperrt.

Lembeck

, 28.06.2018
Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der Lippramsdorfer Straße

An dem Unfall auf der Lippramsdorfer Straße waren ein Auto und zwei Kastenwagen beteiligt. © Guido Bludau

Update, 18.08 Uhr: Nach aktuellen Angaben der Polizei soll der Unfall wie folgt passiert sein: Ein 58-jähriger Dorstener wollte mit seinem Kastenwagen aus der Zufahrt einer Tierarzt-Praxis auf die Lippramsdorfer Straße in Richtung Lembeck fahren. Ein 47-Jähriger aus Marl wollte zeitgleich in die Zufahrt einbiegen. Er gab dem Dorstener laut Polizeiangaben ein Zeichen, dass er rausfahren soll. In diesem Moment passierte eine 25-jährige Heidenerin die Stelle und geriet mit ihrem Fahrzeug zwischen die beiden Kastenwagen, die zeitgleich losfuhren.

Die Frau und der 58-jährige Dorstener wurden bei der Kollision schwer verletzt. Der Marler blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 25.000 Euro. Die Lippramsdorfer Straße ist weiterhin gesperrt.

Erstmeldung, 16 Uhr: Nach ersten Informationen waren ein Kastenwagen und ein Auto auf der Lippramsdorfer Straße in Richtung Lembeck unterwegs.

Offenbar hatte der Kastenwagen-Fahrer seine Fahrt plötzlich verlangsamt, was die Pkw-Fahrerin zu spät bemerkte. Das Auto fuhr auf und geriet auch noch auf die Gegenfahrbahn, streifte dort einen weiteren Kastenwagen. Der Kastenwagenfahrer und die Autofahrerin wurden schwer verletzt.