Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

13 000 Euro sichern Toben für lau

Toben für lau - kein Problem mit der "Westfalenpark-Junior-Card", welche Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-15 Jahren ab sofort wieder freien Eintritt in den Park gewährt.

04.03.2008

Bereits im dritten Jahr in Folge greift die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost tief in die Tasche und blättert 13 000 Euro auf den Tisch. Mit dem Geld finanziert sie die "Westfalenpark-Junior-Card" für Kinder aus dem Stadtbezirk Innenstadt-Ost.

"Inzwischen hat sich das Angebot rumgesprochen", freut sich Bezirksbürgermeister Udo Dammer. "Seit Februar rufen die Schulen an und wollen wissen, wann's endlich los geht." Gerade Grundschulen starten offenbar zunehmend Schulausflüge in den Park. Dass die Nachfrage steigt, beweisen auch die Zahlen aus den vergangenen zwei Jahren. 2006 waren es 539 Kids, die die Karte anforderten. 2007 schon 642. Für das Jahr 2008 rechnet die Bezirksvertretung mit 700 bis 800 Anfragen. "Bis zu 1000 Karten könnten wir zur Verfügung stellen", versichert Dammer. Mit der Junior-Card will die Bezirksvertretung das Spiel- und Aufenthaltsangebot für Kinder und Jugendliche im Stadtbezirk verbessern. Schließlich erhalten die Kinder Gelegenheit, ganz kostenlos über die Grünflächen im Westfalenpark zu toben.

Die Karten (nur für Kinder aus der Innenstadt-Ost) sind ab sofort an den Schulen im Stadtbezirk erhältlich oder können gegen Vorlage des Schülerausweises im Familienbüro Innenstadt-Ost (Stadthaus am Südwall 2-4) abgeholt werden. Tel. 50- 2 50 94. bel

Lesen Sie jetzt