Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

150 000 näher am Begegnungszentrum

31.08.2007

Deusen Mit einer Spende von 150 000 Euro unterstützen DSW21 den Förderverein "Begegnungszentrum Deusen - Wir lassen die Kirche im Dorf". Gestern übergab DSW21-Vorstandsvorsitzender Guntram Pehlke den Scheck an den Vorstand, "weil die Umnutzung des alten Kirchengebäudes ein Beispiel dafür ist, wie Dortmunder Bürgerinnen und Bürger aus zunächst negativen Veränderungen mit Mut und Tatkraft positive Projekte für die Gemeinschaft umsetzen."

Die 150 000 Euro nehmen dem Förderverein eine große Last von den Schultern, heißt es von Seiten des Fördervereins. Das Land fördere das Vorhaben nur dann mit 300 000 Euro, wenn der Verein die selbe Summe aus eigenen Mitteln bereitstellt, zum Beispiel durch Spenden oder durch die Anrechnung von Eigenarbeit. "Aber selbst mit den geplanten baulichen Eigenleistungen weist unsere Finanzierung immer noch ein großes Loch auf", sagt Vorstandsmitglied Jörg Karpowitz. Weitere Spenden seien willkommen.

Spenden können auf das Konto des Fördervereins mit der Nummer 2 31 01 92 35 bei der Sparkasse Dortmund, Bankleitzahl 440 501 99, eingezahlt werden.

Lesen Sie jetzt