Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

22 Kandidaten für "Goldene Libelle"

29.08.2007

Rahm / Jungferntal Mehr als 80 Bürger haben Personen und Vereine vorgeschlagen, die wegen ihres sozialen Engagements mit der "Goldenen Libelle" geehrt werden sollen.

Das teilt der Ehrenvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Gartenstadt Jungferntal / Rahm, Hans-Walter Emmerich, mit. Demnach wurden bisher 16 Personen und sechs Vereinigungen vorgeschlagen. Vorschläge nimmt Emmerich noch bis zum 31. August unter Tel. 67 52 85 entgegen. Die Mitglieder der unabhängigen Jury werden ihre Entscheidungen am 4. September treffen.

Die Verleihung der "Goldenen Libellen" wird laut Arbeitsgemeinschaft Gartenstadt Jungferntal / Rahm in einem großen Rahmen geschehen. Und zwar am 15. Dezember, wenn im Gemeindezentrum der katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz traditionell "Adventliches Rahm" und das 50-jährige Bestehen der Gartenstadt Jungferntal gefeiert werden.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft billigten jetzt einstimmig das Veranstaltungskonzept des Vorstands. Ungeklärt blieb aber während der jüngsten Versammlung, warum in den letzten sechs Jahren keine Vorstandswahlen stattfanden und ob die Vorstandsmitglieder überhaupt noch Handlungsvollmacht besitzen.

Die Versammlung einigte sich auf folgendes Procedere: Die Vorstandsmitglieder werden jetzt, unter der Leitung von Ingrid Goertz, mit den konkreten Vorbereitungsarbeiten für die Veranstaltung beginnen und parallel dazu die notwendige Wahl eines Vorstands planen.

Lesen Sie jetzt