Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

47 Bahnen bis Ende 2010

20.08.2007

Nach langwieriger Ausschreibung erhielt im Dezember 2005 das Konsortium aus Bombardier (Wagen) und Vossloh-Kiepe (Elektrik) den Zuschlag für den 106 Mio. Euro-Auftrag über 47 neue Stadtbahn-Wagen.

Im Juni 2006 17. August 2007Ende 2010 war das Pflichtenheft mit allen Anforderungen perfekt. Am erfolgte die offizielle Übergabe des ersten Wagens, jeden Monat soll nun ein weiteres Fahrzeug in Dortmund angeliefert werden, bis der Auftrag abgeschlossen ist.

Ab dann fahren auf den dann umgetauften Linien U43 (Wickede) und U44 (Westfalenhütte) ausschließlich die neuen "Flexity Classic" Wagen.

Flexity Classic: Der vom kanadischen Konzern Bombardier im Bautzener Werk gefertigte Typ fährt u. a. in Dresden und Frankfurt. Die auf Dortmunder Wünsche optimierte Version besteht aus rund 10 000 Einzelteilen und kostet gut zwei Mio. Euro pro Stück.

Die Fahrzeugdaten : 30 Meter lang, 3,54 Meter hoch, 2,4 Meter breit, Leergewicht: 42 Tonnen. Höchst-Tempo: 70 km/h, in 22 Sekunden von Null auf 55 km/h. Die Wagen bieten 64 (plus 7 Klapp-)Sitzplätze und 114 Stehplätze.

Lesen Sie jetzt