Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

47-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Dramatische Rettungsaktion

DORTMUND Zu einer dramatischen Rettungsaktion durch die Polizei kam es am Samstagabend gegen 21 Uhr. Im ersten Obergeschoss eines Gebäudes in der Oswaldstraße war ein Feuer ausgebrochen.

06.04.2010

Es müssen dramatische Szenen gewesen sein. Rauch drang aus einer Wohnung, und trotzdem rannten drei Polizisten der Einsatzhundertschaft der Dortmunder Polizei in das Gebäude hinein. Die Wohnungstür mussten sie aufbrechen, bevor sie den 47-jährigen Wohnungsinhaber leblos auf dem Boden liegend fanden. Sie retteten ihn durch den beissenden Rauch nach draußen. Der Mann kam mit Verbrennungen und einer schweren Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die drei Polizeibeamte wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zunächst in einem Krankenhaus untersucht, konnten jedoch wenig später dieses wieder verlassen. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt dagegen der 47-jährige Wohnungsinhaber. Er muss intensivmedizinisch versorgt werden. Der Brand dürfte durch Fahrlässigkeit verursacht worden sein. Hinweise auf einen technischen Defekt haben sich nicht ergeben. Der Sachschaden beträgt 10.000 Euro.