Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

688 Coaches geben Rat zum Nulltarif

12.12.2007

688 Coaches geben Rat zum Nulltarif

<p>Coach Sabine Drechsler mit Wirtschaftsförderungs-Chef Udo Mager (l.) und Jörg Dannenberg, Teamleiter von start2grow. Kiwitt</p>

Eine eindrucksvolle Zahl: 688 Coaches unterstützen mittlerweile angehende Unternehmer bei den start2-grow-Gründungswettbewerben. Für rund 2 Mio. Euro hätten die Gründer die bisherigen Beratungsleistungen einkaufen müssen, wären sie denn nicht kostenlos. Das hat die Wirtschaftsförderung ausrechnen lassen.

Einer dieser Berater zum Nulltarif ist Sabine Drechsler, die sozusagen die Seiten wechselte. Denn im Jahr 2003 hatte sich die heute 42-Jährige dazu entschlossen, sich nach zehn Jahren als leitende Controllerin in einem IT-Konzern selbstständig zu machen. Damals suchte sie selbst bei der Gründung ihrer Unternehmensberatung die Hilfe des start2grow-Netzwerkes - und war begeistert.

"Bei der Organisation der Gründung und der Konzept-erstellung war der Wettbewerb eine große Hilfe." Somit entschloss sich Sabine Drechsler nach erfolgter Selbstständigkeit selbst als Coach Gründern auf die Sprünge zu helfen.

Die Fragen, die an sie herangetragen werden, sind vielfältig: "Welche Behördengänge sind notwendig?" "Wie gehe in an einen Businessplan heran?" Sie selbst hinterfragt kritisch das Konzept des Gründers, will wissen, wer seine Kundenzielgruppe ist oder wie sein Marketingskonzept aussieht.

Letztlich dürfte es zu jeder Frage den passenden Coach geben. Denn die kommen aus den unterschiedlichsten Branchen und Fachgebieten, von Produktdesign über Logistik, Beschaffung, Recht und Finanzen bis hin zu Marketing und Vertrieb oder Organisation und Personal. Wirtschaftsförderungschef Udo Mager unterstreicht daher, dass die Coaches nicht nur in quantitativer Hinsicht überzeugten, sondern vor allem auch in qualitativer. Nicht ganz unwichtig: Allein 83 Kapitalgeber tummeln sich im Netzwerk. "Das macht deutlich, dass start2grow gerade bei einem der schwierigsten Aspekte von Existenzgründung gut aufgestellt ist - der Finanzierung", betont Jörg Dannenberg, Teamleiter bei start2grow.

Coach Sabine Drechsler nutzt übrigens selbst noch immer das Netzwerk. So hat sie etwa eine Steuerberaterin und einen Rechtsanwalt kennen gelernt, mit denen sie innerhalb und außerhalb von start2grow eng zusammenarbeitet. kiwi

Lesen Sie jetzt