Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Achtung, Enkeltrickbetrüger unterwegs!

DORTMUND Vier Enkeltrickbetrügereien, bei denen am Freitag Senioren in Dortmund-Mitte, Benninghofen und Huckarde, telefonisch um ihr Erspartes gebracht werden sollten, wurden der Polizei im Laufe des Tages angezeigt. In drei Fällen, die sich 11 Uhr bis in den frühen Nachmittag ereigneten, blieb es bei reinen Versuchen, in einem Fall in Dortmund Mitte erbeutete ein unbekannter Täter einen vierstellige Summe.

07.03.2008

Bei der vollendeten Tat hatte ein "angeblicher Verwandter" telefonisch Kontakt zu einer Seniorin aufgenommen und Geldsorgen vorgetäuscht. Dies veranlasste die besorgte Geschädigte einem angeblichen Freund des in Not Geratenen gegen 14.15 Uhr an der Friedrich-Kohn-Straße Bargeld zu überreichen.

Der unbekannte Betrüger wird wie folgt beschrieben:

Ca. 27-30 Jahre alt, vermutlich Deutscher, rund 160 cm groß, rundliche Gesichtsform, schwarze kurze glatte Haare, normale Figur, blasser Teint, schwarze Schuhe, Hose und Mantel.

Misstrauisch

Bei den drei versuchten Taten reagierten die angesprochenen potenziellen Opfer, darunter auch ein Mann, misstrauisch und verständigten sofort Angehörige oder die Polizei. Bei einem Telefonat fiel auf, dass der unbekannte Gesprächsführer nicht nur Deutsch sondern auch Polnisch sprach.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 132-7491 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei rät Folgendes und bittet gerade die Zielgruppe der Senioren für diese Problematik zu sensibilisieren:

Rufen Sie Ihre(n) Verwandte(n) oder Bekannte(n) unter der Telefonnummer an, die Sie auch bei anderen Gesprächen wählen und besprechen Sie die Angelegenheit noch einmal.

Polizei informieren

Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Sie vermuten, dass ein Telefonbetrüger es auf Sie abgesehen hat, auch wenn es nur bei einem Versuch blieb.

Bitten Sie gegebenenfalls Nachbarn um Hilfe.

Geben sie Unbekannten auf keinen Fall ungeprüft Bargeld.

Lesen Sie jetzt