Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Analyse von Schäden am Bau

10.12.2007

Den Blick für Schäden am Bau zu schärfen, verspricht die Fachseminarreihe "Bauschadenanalyse" der Industrie- und Handelskammer (IHK). In verschiedenen Tagesveranstaltungen im Jahr 2008 informiert der Bauphysiker Rainer Bolle, Leiter des Bauschäden-Forums Rottach-Egern, unkonventionell und praxisbezogen über das richtige Bauen. Start der Reihe ist am 25. Januar mit dem Thema "Umgang mit Bauschäden, Mängelrügen und Gutachten". Weitere Themen sind "Bau-Physik: Wärme-Feuchte-Schall-Energie" (27. und 28. Februar), "Baukör-peröffnungen und schadenträchtige Details: Abdichtungen gegen Wasser und Wind" (28. April), "Messtechnik am Bau" (15. September) sowie "Umsetzung und Konsequenzen" (4. Dezember).

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen erkennt die Fachseminarreihe als Fortbildung für Architekten an. Somit können Architekten oder Bauingenieure diese Seminare für ihre geforderte Berufsqualifizierung nutzen. Alle Seminare finden von 9 bis 18 Uhr statt.

Auskünfte und Anmeldung: IHK, Sigrid Wiederstein, Tel. 54 17 - 4 18, E-Mail: s.wiederstein@dortmund.ihk.de.

Lesen Sie jetzt