Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auto kaputt - na und?

30.08.2007

Autofahren ist teuer. Und das nicht nur wegen der hohen Benzinpreise, auch Reparaturen können schnell ins Geld gehen. Mit einer so genannten Reparaturkostenversicherung kann man sich gegen die unerwarteten Kosten absichern, wirbt die Hörder Rekoga, die bereits seit zwölf Jahren ihr Geld mit der "Krankenversicherung fürs Auto" verdient.

Ist man also mit so einer Versicherung alle Auto-Sorgen los? Eine Reparaturkostenversicherung macht die jährlichen Autokosten besser kalkulierbar, sagt Firmenchef Norbert Aust. Je nach Umfang der Leistung und Fahrzeug kostet der Schutz bei Rekoga ab 79 Euro im Jahr. Die Werkstattrechnung zahlt dann die Versicherung. Im Gegensatz zu anderen Versicherungen schreibt die Rekoga nicht vor, in welcher Werkstatt der Schaden behoben werden muss. Gerade wenn es sich um Vertragswerkstätten handelt, könnte das nämlich teuer werden.

Wer allerdings ein Vehikel fährt, das nur noch aus reiner Gewohnheit funktioniert und hauptsächlich von Draht und Spucke zusammengehalten wird, muss der Realität ins Auge sehen. Der Abschluss einer Reparaturkostenversicherung ist an strenge Vorgaben geknüpft. So verlangt etwa die Rekoga, dass der Wagen vorher in einer Kfz-Werkstatt auf Herz und Nieren überprüft wird. Nur, wenn das Fahrzeug in einwandfreiem Zustand ist, kommt es zum Vertragsabschluss. Auch darf der Wagen nicht mehr als 200 000 Kilometer gelaufen sein.

Da beim Erwerb eines Kfz vom Händler ohnehin Gewährleistungsfristen bestehen, ist eine Reparaturkostenversicherung vor allem für privat erworbene Gebrauchtwagen interessant, erläutert Aust. Hier gelte noch immer die alte Regel: "Gekauft wie gesehen". Beim Kauf eines Gebrauchten von einem Privatmann sei daher eine Gebrauchtwagenversicherung ein sinnvoller Schutz. ar

www.rekoga.de

Lesen Sie jetzt