Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bomben-Fund sorgt für Aufregung

13.12.2007

750 Anwohner sowie eine unbekannte Zahl von Beschäftigten müssen heute Morgen Wohnungen und Arbeitsplätze verlassen. Grund: die Entschärfung von zwei Blindgängern am Volkswohlbund-Gebäude.

In einem Umkreis von 250 Metern (Bereich zwischen Südwall, Hohe Straße, Gutenberg- und Elisabethstraße) schellen ab 9 Uhr 70 Stadtmitarbeiter an jeder Tür und bitten die Bürger hinaus. Die eigentliche Entschärfung ist etwa ab 11 Uhr vorgesehen und dürfte gute 30 Minuten dauern. In dieser Zeit kommt es dann auch zu den Sperrungen der besagten Straßen. Die U-Bahn-Station "Stadtgarten" ist zwischen 9 und 12 Uhr gesperrt.

Weil auch das Mallinckrodt-Gymnasium in Teilen betroffen wäre, gibt's heute gleich schulfrei. jöh

Lesen Sie jetzt