Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Kind im Manne

08.01.2008

Das Kind im Manne

<p>"Dortmund helau": Angelika I. und Markus I. (mit Willi Mattheis, l.) statteten den RN gestern einen Besuch ab. Redaktionsleiter Jörg Heckenkamp ist nun ordensgeschmückt. Roggendorf</p>

Wenn sich das Dortmunder Prinzenpaar in der Stadt umschaut, fällt ihm eine Entwicklung mit hohem närrischen Potenzial sofort ins Auge. Nämlich das jahrelange Gezerre rund um den Hauptbahnhof. "Wir brauchen einen schöneren Bahnhof", sagen sowohl Angelika I. als auch Markus I. (Nowak). Die übereinstimmende Meinung ist kein Zufall. Schließlich sind die beiden Geschwister. "Das erste Geschwisterpaar in der Geschichte unseres Karnevals", sagt Prinzenpaar-Begleiter Willi Mattheis.

Ebenfalls ein Superlativ: Prinz Markus ist der erste Regent, der schon als Kinderprinz agierte. "1986 war das", erinnert sich der 35-jährige Feuerverzinker. Der närrische Virus sitzt also tief bei ihm. Seine Schwester Angelika, Rezeptionistin im Casino Hohensyburg, ist erst jetzt dem Karnevals-Fieber so richtig verfallen. "Am aufregendsten war bisher die Proklamation", sagt die 44-jährige.

Infiziert sein muss sie schon, schließlich warten in diesem Monat mindestens 60 Termine auf die Herrscher über die Helau-Scharen. Die überaus kurze Session, am 6. Februar ist schon alles vorbei, sorgt für erheblichen Termindruck.

Um dem gerecht zu werden, hat sich Angelika von ihrem Arbeitgeber frei stellen lassen. Bruder Markus investiert Dreiviertel seines Jahresurlaubes in die Prinzenzeit. jöh

Wichtige Termine in naher Zukunft:

12. 1. Prinzentreffen im Rathaus von Essen, am 15. 1. Dortmunder Prinzentreffen im Casino Hohensyburg.

Lesen Sie jetzt