Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das wird fertig 2008 - Teil 2

IM SÜDEN Gebuddelt wird an allen Ecken und Enden im Dortmunder Süden - aber welche der vielen Bauprojekte werden in den Stadtbezirken Aplerbeck, Hörde und Hombruch denn endlich fertig im Jahr 2008?

von Von Julia Gaß

, 02.01.2008

Hörde:

Der Abbruch der Fundamente auf dem Gelände des künftigen Phoenixsees wird 2008 fertig gestellt. Alle Hohlräume sollen verfüllt werden, so dass der später 2,50 bis 3 Meter tiefe See am Jahresende weitgehend für die Flutung, die im 4. Quartal 2009 beginnen und sechs bis zwölf Monate dauern soll, soll, vorbereitet ist. Die Renaturierung der Emscher und des Hörder Bachs im Bereich von Phoenix-Ost wird 2008 noch nicht abgeschlossen sein.

Komplett fertig gestellt und der Öffentlichkeit übergeben wird jedoch das Phoenix-West-Gelände mit dem Phoenix-Park, der Grün-Verbindung zwischen Westfalen- und Rombergpark. Sämtliche Erschließungsstraßen will die LEG auf dem Gelände ebenfalls fertig gestellt haben. In den nächsten Jahren folgen dann weitere Baumaßnahmen der Firmen, die sich auf dem Gelände ansiedeln.

Die Höchstener Bürger dürfen sich freuen, dass der Neubau des Edeka-Marktes am Marktplatz in Holzen abgeschlossen und die Nahversorgung damit gesichert ist.

Auf dem Höchsten beginnt die Bebauung des ehemaligen Sportplatzes, fertig gestellt wird sie 2008 allerdings noch nicht.

 Hombruch:

Ein Magnet wird in Hombruch das neue Natur-Freibad Froschloch, das im Sommer nach zweijähriger Umbauzeit endlich eröffnet werden soll. In ungechlortem, biologisch gefilterten Wasser dürfen die Bürger dann im neuen, abgerundeten Becken in herrlicher Lage schwimmen. Und die Kinder bekommen einen kleinen Strand im vorderen Bereich. Die aufwändige Sanierung des Froschloch-Bades hat mehr als 2 Millionen Euro gekostet.

Fertig werden soll auch der Kinder- und Jugendspielplatz in Lücklemberg hinter der Olpketal-Grundschule. Der Bereich, der jetzt noch ein besserer Bolzplatz ist, soll mit Geräten für kleine Kinder und Jugendliche ausgestattet werden.

Abgeschlossen wird auch die Dachsanierung der Kirchhörder Grundschule. Die Schule soll auch mit Brandschutzmaßnahmen ausgerüstet werden. Geplant ist das 2008 auch für anderen Schulen. Bei 55 Prozent der Schulen im Stadtbezirk Hombruch sind die Brandschutzmaßnahmen bereits beendet. An den restlichen 45 Prozent sollen diese bald nachgeholt werden.

Der Flickenteppich auf der Olpketalstraße soll Ende 2008 auch Vergangenheit sein. Die Asphaltdecke wird zwischen Hagener Straße und Kirchhörder Straße komplett erneuert, und Rad- und Fußwege werden überholt bzw. angelegt. Die Tempo 30-Zone in Nähe der Schule und des Kindergartens bleibt erhalten.

Lesen Sie jetzt