Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt

Über 450 Demonstranten sind in Dortmund gegen rechtsextreme Gewalt auf die Straße gegangen. In Dorstfeld provozierten Neonazis immer wieder mit Reichskriegsflaggen.
20.08.2016
/
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund - die Polizei setzte mehrere Hundertschaften ein.© Foto: Peter Bandermann
Die Polizei sperrte die Rheinische Straße zeitweise.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund - hier auf der Rheinischen Straße, wo einst ein Nazi-Treff existierte.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Antifaschistische Demonstration auf der Rheinischen Straße gegen rechtsextreme Gewalt.© Foto: Peter Bandermann
Vermummte Neonazis provozierten immer wieder mit den Farben der Reichskriegsflagge.© Foto: Peter Bandermann
Neonazis provozierten immer wieder mit den Farben der Reichskriegsflagge.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Wegen der Demonstration war der Straßenbahnverkehr über mehrere Stunden ausgefallen.© Foto: Peter Bandermann
Die Polizei war stark vertreten, um Angriffe auf Demonstranten durch Neonazis abzuwehren.© Foto: Peter Bandermann
Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt in Dortmund.© Foto: Peter Bandermann
Die Demonstration gegen rechtsextrem Gewalt in Dortmund führte nach Dorstfeld, wo mehrere Neonazis wohnen. Über 450 Nazi-Gegner waren auf die Straße gegangen.© Foto: Peter Bandermann
Die Demonstration gegen rechtsextreme Gewalt zog vom Wilhelmplatz in Dorstfeld geschlossen zur S-Bahnstation.© Foto: Peter Bandermann
Schlagworte