Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Des Wittus neue Bleibe

27.12.2007

Des Wittus neue Bleibe

<p>Chris Alexander mit dem Helm des neuen Maskottchens der Sigiburger Zeitreise: Wittu, 1250 Jahre jung und unsterblich gut drauf. Bauerfeld</p>

Syburg Seit gut einem Jahr entführen die Mitglieder der Sigiburger Zeitreise ihre Besucher in längst vergangene Zeiten. Lassen die Geschichte in und um Syburg mit kleinen Theaterstücken wieder aufleben. Redakteur Jörg Bauerfeld sprach mit Chris Alexander, dem Initiator des Zeitreise-Projektes, über die weitere Zukunft.

Herr Alexander, kann man sagen, dass die Sigiburger Zeitreise nach nun 24 Monaten in Syburg so richtig heimisch geworden ist?

Alexander: Ja, auf jeden Fall. Die Zusammenarbeit mit den Bürgern ist klasse. Auch die Kirchengemeinde hat uns sehr unterstützt.

Sie haben viele Veranstaltungen angeboten. Wie war der Besucherzuspruch bisher?

Alexander: Bei gutem Wetter sehr gut. Die Reise in die Geschichte ist von den Besuchern gut angenommen worden. Leider spielte der Sommer nicht so richtig mit. Und da wir ja ganz auf Freiluftveranstaltungen gesetzt hatten, gab es doch Probleme.

Finanzieller Natur?

Alexander: Ja. Die Sigiburger Zeitreise hatte zwar eine Anschubfinanzierung von Seiten des Casinos erhalten, aber den Rest mussten wir durch die direkten Einnahmen ausgleichen. Und da viele Veranstaltungen schlichtweg ins Wasser gefallen sind, war die Lage sicherlich ernst.

Das ist aber jetzt ausgestanden?

Alexander: Man sieht doch, uns gibt es noch. Wir haben uns durch die Probleme durchgekämpft. Auch dank der Mitglieder des Ensembles, die immer an den Erfolg glaubten und in den Zeiten, wo es nicht so lief, auch auf ihre Gage verzichtet haben.

Was wird die Besucher denn 2008 erwarten?

Alexander : Im Erdgeschoss des Bürgerhauses wird das "Wittu's" entstehen. Dort werden Theaterstücke aufgeführt und historische Festessen angeboten. Natürlich gibt es auch wieder die beliebten Führungen rund um die Hohensyburg.

www.sigiburgerzeitreise.de

Lesen Sie jetzt