Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deusener Müll ging's an den Kragen

16.04.2010

Deusener Müll ging's an den Kragen

<p>Auch nach getaner Arbeit sind die Deusener Kinder offensichtlich noch gut gelaunt. Den Umgang mit den Greifzangen beherrschen auch die Kleinsten schon perfekt. <p></p> RN-Fotos Dönnewald</p>

Deusen "Ich finde es wichtig, die Welt zu beschützen", kommentiert der neunjährige Nils die gestrige Müllsammelaktion in Deusen. Und mit dieser Meinung steht der Viertelklässler nicht alleine dar. Denn auch seine 71 Mitschüler der Grafen-Grundschule setzen sich regelmäßig und mit Feuereifer für ein sauberes Umfeld ein.

Und das bereits seit Jahren. Nämlich immer dann, wenn die Siedlergemeinschaft Deusen mit ihrem Vorsitzenden Reiner Schramowski (Foto) zum Müllsammeln aufruft - so wie gestern Vormittag. Dann schnappen sich die Schüler genauso wie die Minis des evangelischen Kindergartens Müllsäcke, Greifzangen, Einweghandschuhe und Schubkarren, um die Hinterlassenschaften ihrer Mitbürger zusammenzuraffen. Und zwar ganz ohne Ekel, dafür mit umso größerem Spaß. "Die Kinder haben einen richtigen Wettbewerb daraus gemacht, wer den meisten Müll findet", schmunzelt Lehrerin Rita Greb-Sorge.

Porzellan und Plastik

Was die Kinder nach zwei Stunden in vier Schubkarren und zehn Müllsäcken zur Schule schaffen, ist schon beachtlich - im negativen Sinne. Die "Errungenschaften" reichen von einem zerlegten Hundekorb, Tisch und Stuhl über ein Rollo und Trafo bis hin zu Porzellan, Plastik und Papier. "Die schweren Sachen haben wir zur Seite gelegt. Die holen die Siedler ab", berichtet Schulleiterin Gerda Deniers (Foto), die sehr stolz auf das Engagement ihrer Schüler ist. "Durch die Aktionen haben sie ein richtig ausgeprägtes Umweltbewusstsein." Nach getaner Arbeit gibt es für alle kleinen Helfer eine süße Belohnung in Form von Überraschungs-Eiern - die übrigens auch den großen Umweltschützern schmecken. Dön

Mehr Bilder von der Müllsammel-Aktion in Deusen.

ruhrnachrichten.de/dowest

Deusener Müll ging's an den Kragen

Deusener Müll ging's an den Kragen