Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dickes Plus bei Lehrverträgen

DORTMUND Das ist ein Plus, das sich sehen lassen kann: 23,5 % mehr neu eingetragene Lehrverträge gab es im Handwerk im Dortmunder Kammerbezirk zum Stichtag 31. Juli.

von Von Bettina Kiwitt

, 09.08.2007

Das entspricht im Vergleich zum Vorjahresmonat einem Zuwachs um 510 auf insgesamt 2680 neue Lehrverträge. Differenziert nach den Einzugsgebieten der sieben im Dortmunder Kammerbezirk ansässigen Kreishandwerkerschaften ist das Handwerk im Großraum Dortmund/Lünen Spitzenreiter: Hier konnte ein Plus von 38,6% verzeichnet werden, was einem Zuwachs um 218 auf insgesamt 782 Lehrverträge entspricht. Auch die Industrie- und Handelskammer hatte bereits zu Ende Juli ein Plus von 17,3% im Vergleich zum Vorjahr vermeldet. Mehr zu den Gründen für den Zuwachs finden Sie morgen in den Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt