Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Passagierzahlen steigen

Flughafen Dortmund

DORTMUND Die Zeiten, als der Flughafen bei den Passagierzahlen Mayday, SOS funkte, sind wohl vorbei. Nun steigen die Passagierzahlen wieder. Der Marketingchef ist zuversichtlich, dass das Hoch anhalten wird.

von Von Achim Roggendorf

, 07.04.2010
Die Passagierzahlen steigen

Der Dortmunder Flughafen freut sich über das Plus.

Schnee und Eis sorgten zwar im Januar für ein Minus bei den Reisenden, da mehrere Flüge wegen der Bibber-Kälte ausfielen, gleichwohl konnten auf der „Startbahn Ruhrgebiet“ bereits im Februar wieder mehr Passagiere abgefertigt werden als im Vorjahresmonat. Ein Aufwärtstrend, der sich auch im März fortsetzte. Nach Angaben von Flughafen-Marketingchef Guido Miletic passierten im dritten Monat des Jahres 138.235 Reisende die Sicherheits-Kontrollen; gegenüber März 2009 ist das ein Plus von 3,13 Prozent.

Miletic ist zuversichtlich, dass das Hoch bei den Passagierzahlen anhalten wird. Gründe sind „neue Fluggesellschaften, neue Ziele und mehr Umläufe“. Kein Wunder also, wenn Miletic auch für die Osterferien mit mehr Reisenden rechnet. Am Ende der Ferien sollen es 83.000 Menschen sein, die von Wickede aus in den Urlaub gestartet sind, etwa drei Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den Reisenden seien besonders die warmen Urlaubsregionen beliebt, vor allem Spanien mit den Balearen sowie die Türkei. Auch wenn die Talsohle beim Passagieraufkommen durchschritten scheint, bleibt der Dortmund Airport im NRW-weiten Vergleich, gemessen an der Passagier-Entwicklung, nach wie vor die Nummer vier. Hinter Düsseldorf, Köln/Bonn und Weeze, dafür aber deutlich vor Münster/Osnabrück. 

Schlagworte: