Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dieb traf der Schlag

DORTMUND Der Schuss ging nach hinten los: Beim Versuch, an einer Bahnstrecke ein Stromkabel zu klauen, ist ein 41-jähriger Dieb lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich bereits am vergangenen Freitag, wie die Polizei erst gestern mitteilte.

von Von Andreas Wegener

, 04.10.2007
Dieb traf der Schlag

Der Dortmunder hatte sich um 22 Uhr noch vom Tatort bis an die Bornstraße geschleppt – dort sahen Passanten, wie er zusammenbrach und alarmierten den Rettungsdienst. Mit großflächigen Brandverletzungen kam der Täter in die Unfallklinik. Später entdeckten Bundespolizisten das durchtrennte Starkstromkabel.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden