Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dortmund lockt das Umland

DORTMUND Dortmund lockt Zuwanderer aus dem Umland an und verliert selbst vor allem an die großen Metropolen am Rhein. Das geht aus einer Analyse der Bevölkerungswanderung in den vergangenen fünf Jahren durch das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik hervor.

21.08.2007

Insgesamt kann sich unsere Stadt dabei gut sehen lassen. Denn mit 22.257 Neubürgern gab es zwischen 2002 und 2006 mehr Zuzüge als Wegzüge (20.799). Verloren hat die Westfalenmetropole vor allem an Düsseldorf und Köln. Im Saldo gab es hier mit 180 bzw. 157 Abwanderungen die größten Verluste.

Aber auch Lünen und Castrop-Rauxel haben mehr Leute aus Dortmund angezogen als abgegeben. Auffällig ist: Vor allem das nördliche Umland von Kamen bis Waltrop profitiert von Zuzügen aus Dortmund. Andererseits gab‘s meist Zuwanderer aus dem südlichen Umland. Im Saldo gab es die meisten Zuwächse aus Bochum (198) und Witten (129), gefolgt von Lüdenscheid und Menden.

Lesen Sie jetzt