Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dortmunder Eckenga bekommt den Literaturpreis Ruhr

Für "satirisches Gesamtwerk"

Der Dortmunder Kabarettist und Autor Fritz Eckenga erhält den Literaturpreis Ruhr 2011. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt sein literarisch-satirisches Gesamtwerk. Das teilte der Regionalverband Ruhr am Donnerstag in Essen mit.

DORTMUND

03.11.2011
Dortmunder Eckenga bekommt den Literaturpreis Ruhr

Der Dortmunder Fritz Eckenga bekommt den Literaturpreis Ruhr.

Eckenga hat zahlreiche Bücher und CDs mit humorvollen bis zeitkritischen Texten rund um Sport, Politik und Liebesbeziehungen gefüllt. Außerdem ist der Dortmunder ein Mitglied des Rocktheaters „N8schicht“.

Die Förderpreise zum diesjährigen Thema „Keine Kohle“ gehen an Florian Szigat, PR-Manager aus Berlin, und die Düsseldorfer Juristin Christina J. Leicht. Die Preise sind mit je 2555 Euro dotiert.

Der Literaturpreis Ruhr wird jährlich vom Regionalverband Ruhr vergeben. Die sechsköpfige Jury musste sich dieses Mal zwischen 41 Vorschlägen für den Hauptpreis und 114 Bewerbungen um die Förderpreise entscheiden. Die Verleihung findet am 11. November auf Schloss Borbeck in Essen statt.  

Lesen Sie jetzt