Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dortmunder in kirchlichem Kinderheim missbraucht

70-Jähriger kämpft um Geld

Jahrelang wurde der Dortmunder Klaus Kolkenbrock in einem kirchlichen Kinderheim missbraucht. Heute ist er 70. Jetzt kämpft der Senior um eine angemessene Entschädigung.

DORTMUND

von Von Stefan Bergmann

, 03.11.2012
Dortmunder in kirchlichem Kinderheim missbraucht

Klaus Kolkenbrock aus Dortmund ist Missbrauchsopfer. Er wurde in den 40er und 50er Jahren in Bottrop in einem Kinderheim der "Schwestern der göttlichen Vorsehung" missbraucht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden