Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dreiste Alkoholsünderin

DORTMUND. Gleich zwei Mal innerhalb von knapp zwei Stunden erwischten zwei Polizeibeamte eine 43-jährige Dortmunderin mit Alkohol am Steuer. Gestern musste sich die Frau vor dem Dortmunder Amtsgericht verantworten.

von Von Irina Fernandes

, 19.10.2007

Die Beamten erinnerten sich: Am 7. Juli hatten sie auf der Ruhrallee eine Verkehrskontrolle gemacht – dabei hielten sie gegen 2 Uhr auch die 43-Jährige an. Weil ein erster Test vor Ort ergab, dass die Frau Alkohol getrunken hatte, nahmen die Beamten die Frau mit auf die Wache, um dort einen verlässlichen Alkoholtest zu machen. Der ergab dann 0,78 Promille – nur bis 0,5 Promille ist das Autofahren erlaubt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden