Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Prosit auf den Gewinn

EVING 16.30 Uhr an der Buchenlandstraße: Die Sektkorken knallen, überall strahlende Gesichter. Magdalene Strugholz aus Haus Nummer 7 hat für sich und ihre Nachbarn bei der Aktion "Meine Straße" das Straßenfest der Ruhr Nachrichten gewonnen.

23.08.2007

Als ihr Glücksbote Christian Bonefeld den Blumenstrauß und eine Urkunde überreicht, ist sie noch immer überwältigt. "Ich habe doch noch nie etwas gewonnen."

Die Bewohner an der Buchenlandstraße sind ein feierfreudiges Völkchen. Eigentlich ist das Nachbarschaftsfest in ihrem Kalender fest verankert. In diesem Jahr hatte sich der "Festausschuss" aber entschlossen, es ausfallen zu lassen und sich auf die Nikolausfeier zu konzentrieren.

Doch jetzt sieht die Situation natürlich anders aus. Es gibt von den Ruhr Nachrichten Freibier, Grillwürstchen und einen DJ, der für Stimmung sorgt, weil Magdalene Strugholz uns mit ihrer CD zum Fan ihrer Straße gemacht hat. Und so werden aus der "Lamäng" Pläne geschmiedet: Natürlich werden Ute Dietrichs und Petra Leinwand-Döbbel kabarettistisch wieder als Putzfrauen, ABBA oder Wildecker Herzbuben auftreten, natürlich wird sich Familie Hoffmann wieder etwas Tolles für die Kinder einfallen lassen, natürlich werden wieder alle mitmachen. "Dass wir sonst nichts organisieren müssen, weil die Ruhr Nachrichten uns das in diesem Jahr abnehmen, ist schon komisch - aber toll", freuen sich die Evinger. fro

Die Ruhr Nachrichten bedanken sich bei allen Lesern für ihre Einsendungen.

Lesen Sie jetzt