Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Ausstellung, die lebt

DORTMUND Alles im grünen Bereich“ heißt die neue Ausstellung im Künstlerhaus, in der die Grenzen zwischen Natur, Kultur und Mensch ausgelotet werden.

von Von Katrin Pinetzki

, 11.10.2007
Eine Ausstellung, die lebt

Ilka Meyer hat Flechten in ein Waschbecken gesetzt.

Der erste Impuls ist: „Iieh!“ Das Waschbecken ist überzogen mit grünen Flechten. Ilka Meyer schaut sie beinahe verliebt an. „Es sind faszinierende, autonome Lebewesen“, sagt die Berlinerin, die ab heute mit acht weiteren Künstlern im Künstlerhaus am Sunderweg ausstellt. „

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden