Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ernährung auf dem Prüfstand

DORTMUND Für das EU-Projekt HELENA nimmt das Forschungsinstitut für Kinderernährung die Essgewohnheiten von Dortmunder Schülern unter die Lupe - stellvertretend für ganz Deutschland

von Von Bianca Belouanas

, 29.10.2007
Ernährung auf dem Prüfstand

Schulleiterin der Hauptschule Husen Margret Thurm, Mathilde Kersting sowie Ellen Koeppen vom Forschungsinstitut für Kinderernährung.

Was wissen Jugendliche über gesunde Ernährung? Wie viele Jugendliche kommen ohne Frühstück zur Schule? Mit diesen und anderen Fragen hat sich im vergangenen Jahr das Forschungsinstitut für Kinderernährung beschäftigt und im Rahmen des Projekts HELENA (Healthy Lifestyle by Nutrition in Adolescence) über 500 Dortmunder Schüler aller vier Schulformen befragt. Auch zwei Klassen der Hauptschule Husen beteiligten sich daran.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden