Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eröffnung ohne Birthler

DORTMUND "Staatssicherheit - Garant der SED-Diktatur" ist der Titel einer Ausstellung, die heute Nachmittag in der Berswordthalle eröffnet wird - allerdings ohne die zunächst angekündigte Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Marianne Birthler.

von Von Oliver Volmerich

, 09.08.2007
Eröffnung ohne Birthler

Birthler hat nach RN-Informationen kurzfristig ihren Besuch in Dortmund abgesagt. Gleichwohl gibt die Ausstellung einen interessanten Einblick in ein Stück deutsche Geschichte. Vom 10. bis 28. August ist die Wanderausstellung in der Berswordthalle am Stadthaus zu sehen.

Die Ausstellung der Stasi-Unterlagen-Behörde, die bislang schon in mehr als 70 Städten zu sehen war, dokumentiert die Arbeit und Methoden der Staatssicherheit in der DDR und ihr durch die DDR-Bürgerbewegung erzwungenes Ende. Im Rahmenprogramm gibt es einen Vortrag und Weiterbildungsseminare für Lehrerinnen und Lehrer.

Lesen Sie jetzt