Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr rettet Bewohner

DORTMUND Erneut musste die Feuerwehr am Dienstag Menschen aus einem brennenden Haus retten. Kurz vor 12 Uhr ging auf der Leitstelle ein Notruf aus dem Simmelweg (Scharnhorst) ein. Als die Helfer zwei Minuten später vor dem Mehrfamilienhaus bremsten, stand in einer Erdgeschoss-Wohnung ein Schlafzimmer in hellen Flammen.

von Von Andreas Wegener

, 23.10.2007
Feuerwehr rettet Bewohner

Rettungssanitäter kümmerten sich vor Ort um die Verletzten – sechs kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

Ein Feuerwehrsprecher: „Dichter Rauch drang aus der Wohnungstür in den Treppenraum. Eine 34-jährige Frau hatte die brennende Wohnung bereits mit ihren zwei und vier Jahre alten Söhnen und einer sechsjährigen Tochter verlassen.“ Im dritten Obergeschoss machten jedoch zwei Frauen und ein Mann (27, 33, 38) auf sich aufmerksam, weil sie durch den völlig verqualmten Flur nicht mehr flüchten konnten. Mit Hilfe von so genannten Fluchthauben brachten Feuerwehrleute sie ins Freie.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden