Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr rettete Vater und Sohn

09.12.2007

Zu einem Wohnungsbrand in in Scharnhorst rückte die Feuerwehr Sonntagnacht gegen 1.50 Uhr aus. In einem zweigeschossigen Wohn- und Geschäftshaus an der Horstmarer Straße brannte nach Angaben der Feuerwehr ein Einrichtungsgegenstand in einer Wohnungsdiele.

Die Mutter der betroffenen Familie hatte sich bereits ins Freie gerettet, der Vater stand beim Eintreffen der Beamten auf dem Balkon, der ca. zehn bis zwölfjährige Sohn befand sich noch in der Wohnung. Während der Vater ins Haus zurückkehrte, um seinen Sohn zu suchen, rückte ein Feuerwehrtrupp unter Pressluftatmung über das Treppenhaus zur Wohnung vor und rettete Vater und Sohn. Der Brand wurde während des zweieinhalbstündigen Einsatzes mit einem C-Rohr gelöscht. Mutter und Sohn mussten mit Verdacht auf Rauchgasverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist noch unklar, die Kripo ermittelt.

Gleiches gilt, um ein Feuer in einem Lagerraum der Florianhalle aufzuklären. Dort brannten am frühen Sonntagnachmittag nach Angaben der Feuerwehr Schausteller-Utensilien. Die Feuerwehr löschte mit einem C-Rohr. Eine für 16 Uhr angesetzte Vorstellung in der Mondo-Mio-Ausstellung musste abgesetzt werden, weil die Florianhalle "teilverraucht" war.

Das angrenzende Restaurant war nach Angaben der Feuerwehr nicht betroffen. Ten

Lesen Sie jetzt