Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Friseuren über die Schulter geschaut

14.08.2007

Hörde Sonntag (12.8.) waren alle Augen auf den Kopf der Frau gerichtet. Bei einer großen Frisurenmodenschau in der Gartenanlage Am Oelpfad präsentierten Hörder Friseure vielfältige Frisurenvariationen für Frauen ab 39 und zeigten dabei viel Ideenreichtum und Kreativität.

"Wir möchten eine alltagstaugliche und wandelbare Frisurenmode vorstellen.", erklärt Friseurmeisterin Christine Klein. Neben Neuigkeiten von Steckfrisuren bis Colorationen konnten die Besucher sich zudem von Katja Schwarz über kleine Make-Up-Kniffe informieren lassen und die ausgefallenen Schmuckkreationen von Sandra Dellmann bestaunen. Dass unter den jungen Friseuren qualifizierte Nachwuchstalente zu finden sind, zeigten dabei nicht nur die vorgestellten Modelle.

Fünf der insgesamt 100 Prüflinge bestanden ihre Gesellenprüfung mit Auszeichnung. "Mit diesem Ergebnis werden unsere Auszubildenden zur Talentförderung durch die "Innung Dortmund" eingeladen", freut sich Friseurmeister Jürgen Tauber über den Erfolg seiner "Schützlinge". Strebsames Bemühen wird also belohnt.

Das Fazit der Vorstellung am Sonntag steht fest: "Die Kopfmode von Morgen ist gesichert." SaG

Lesen Sie jetzt