Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gäste "verputzten" 100 kg Kartoffeln

17.10.2007

Kurl Ein sonniger und trockener Herbsttag war die perfekte äußere Bedingung für ein gelungenes Fest. Unter dem Motto "Rund um die Knolle" hatte die Kolpingsfamilie Kurl in Zusammenarbeit mit der kfd alle Gemeindemitglieder und Freunde zu einem erstmals stattfindenden Kartoffelfest eingeladen und viele waren gekommen. Bernd Pathmann, Vorsitzender der Kolpingsfamilie: "In Kurl wird eben gerne gefeiert."

Aus insgesamt 100 Kilo Kartoffeln hatten die fleißigen Frauen der kfd leckere Reibekuchen, schmackhafte Bratkartoffeln und als Highlight ein sogenanntes Kartoffelbrot gezaubert. Natürlich waren sie dabei ganz schön ins Schwitzen geraten, doch die vielen Komplimente der Gäste ließen sie das schnell vergessen.

Neben vielen kulinarischen Köstlichkeiten gab es aber auch - von der Kurler Kolpingjugend vorbereitet - jede Menge Spiele für den Nachwuchs, wie zum Beispiel eine spannende Schnitzeljagd. wang

Der Reinerlös des Kurler Festes wird für die Dortmunder Tafel gestiftet.

Lesen Sie jetzt