Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gesamtschule kooperiert mit DFB

22.08.2007

Die Tinte ist trocken. Ab sofort kooperiert die Gesamtschule Gartenstadt mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). Gestern wurden die Verträge unterschrieben. Die vom DFB gestartete "Schul-Offensive" ist endlich auch in der Fußballstadt Dortmund angekommen.

Burkhard Koller, Schulleiter der Gesamtschule Gartenstadt und selbst "leidenschaftlicher Fußball-Fan", zeigte sich hocherfreut: "Für unsere Schule ist die Kooperation mit dem DFB eine tolle Sache."

In der Praxis sieht das Projekt wie folgt aus: Talentierten Fußballerinnen und Fußballern der 5. bis 8. Klasse wird die Möglichkeit geboten, wöchentlich mindestens an einer Doppelstunde "leistungsorientiertes Fußballtraining" teilzunehmen. Betreut werden sie vom Trainer-Lehrer-Team um Patrick Rohde (Inhaber der DFB-A-Lizenz) sowie Ralf Isenburg und Ulrich Sauter. Die wiederum stehen in engem Kontakt mit DFB-Stützpunkttrainern. Ein optimales Training soll somit garantiert sein.

Manfred Deister, Jugendobmann des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW), ist vom Erfolg der Kooperation überzeugt: "Beide Parteien werden großen Spaß an der Partnerschaft haben."

Große Motivation

Die Gesamtschule Gartenstadt, die vorerst der einzige DFB-Partner im Fußballkreis Dortmund sein wird, verspricht sich von der Zusammenarbeit eine hohe Werbewirksamkeit und große Motivation für die Schüler. Zum ersten Training am 30. August wird Trainer Patrick Rohde 16 Schüler begrüßen, die aufgrund ihrer fußballerischen und schulischen Leistungen sowie ihrem sozialen Verhalten ausgewählt worden sind. Die Kooperation mit dem DFB läuft unbefristet, kann aber jederzeit in Abstimmung zwischen den Partnern beendet werden. cb

Lesen Sie jetzt