Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hörde trifft Wellinghofen

25.10.2007

Wellinghofen Die evangelische Gemeinde setzt ihre erfolgreiche Jugendgottesdienst-Idee fort. Am kommenden Sonntag (28.10.) findet in der evangelischen Dreieinigkeitskirche wieder ein Gottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche statt.

Der Jugendgottesdienst dient als Auftakt für die gemeinsame Jugendarbeit der Jugendkreise Hörde und Wellinghofen, die im kommenden Jahr zusammengelegt werden sollen. Schon im Voraus sollen die Schüler die Möglichkeit haben, als Gruppe zusammenzuwachsen. Vor sechs Wochen begannen die Vorbereitungen für den Gottesdienst. In erster Linie verantwortlich sind die Jugendlichen beider Kirchengemeinden selbst. "Bei der Planung eines solchen Gottesdienstes gab es vorher noch nie eine so große Beteiligung. Ich bin fast arbeitslos", berichtet die Wellinghofer Pfarrerin Back lachend. Für ihren Gottesdienst hat sich die Jugend etwas ganz besonderes ausgedacht: völlig ohne Predigt soll er auskommen, hingegen soll sich ein selbst geschriebenes Theaterstück wie ein roter Faden durch den ganzen Gottesdienst ziehen. Das Thema "Der Weg zum Erwachsenwerden" betrifft besonders junge Erwachsene.

Der Schritt in eine unbekannte Zukunft, symbolisch dargestellt durch eine Tür, beschäftigt die Hauptdarstellerin des Stückes. In Gesprächsgruppen soll die Gemeinde die Möglichkeit bekommen, eigene Erfahrungen auszutauschen. "Wir hoffen, dass alle mitmachen und sich auf unsere Vorschläge einlassen", erklären die Jugendlichen.

Ein weiterer Wunsch wäre, dass sich viele - vor allem junge - Menschen am Sonntag in die Kirche wagen. Ein kleiner Anreiz: "Nach dem Gottesdienst gibt es Getränke und Snacks", lockt Back. Ines Marx

Lesen Sie jetzt