Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Ich bin stolz, hier spielen zu dürfen"

Mohamed Zidan

von Von Gaby Kolle

, 09.04.2010

Wenn du bei uns in Ägypten der Älteste bist, hast du viel Verantwortung für die Familie. Du musst für Eltern und Geschwister alles regeln, erst recht wenn du auch der Erfolgreichste bist. Meine Familie erwartet das, dass ich das tue, und ich tue es gern; denn meine Familie bedeutet mir am meisten.

Ja. Auch in Europa helfen Menschen ihrer Familie – wenn sie das selbst wollen. Doch im Unterschied zu uns in Ägypten erwarten Eltern hier nicht, dass ihr Kind sie versorgt oder ihre Probleme löst.  

Ich habe als Kind immer alles gehabt, konnte in Schuhen Fußball spielen. Meine Eltern hatten ein Autohaus. Ich durfte schon mit 12 Jahren Auto fahren. Ich liebe Autos. Als ich 16 Jahre alt war, wurde meine Mutter krank, und die Firma ging pleite. Meine Eltern hatten Steuerschulden.

Ich wollte nach Europa. Fußballprofi werden. Ich versprach meinem Vater, ich würde ihm helfen, wenn er mich gehen ließe. Als ich 17 Jahre alt war, hat er seinen Mercedes verkauft, um mich nach Dänemark zu schicken.

In Dänemark hat es drei Monate gedauert, bis ich einen Vertrag bekam. Ich habe in der Zeit als Küchenhilfe in einem Restaurant gearbeitet, damit ich meine Eltern nicht wegen Geld anrufen musste.

Ich habe alle Schulden meiner Eltern abgetragen. Ich habe die Hochzeit meiner Schwester bezahlt und finanziere das Studium von zwei anderen Schwestern auf einer Privatuni in den USA. Ich bin sehr stolz auf sie.

Soll ich ehrlich antworten?

Der BVB. Ich bin so begeistert von dem Verein, so glücklich und so stolz, hier spielen zu dürfen. Die Mentalität der Menschen hier ist einfach schön. Die Fans am Trainingsgelände sind so richtig nett zu uns. Ich fühle, dass die Fans mich akzeptieren. Und das freut mich. Die Fans sind so wichtig für uns. Wenn ein Spieler den Rückhalt seiner Fans hat, dann wird er alles geben…