Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In den Knast wegen 6 Dosen

DORTMUND Dass die Justiz kein "zahnloser Tiger" ist, musste jetzt ein superdreister Ladendieb (25) aus Dortmund feststellen: Weil er sechs Getränkedosen geklaut hatte, kam er in den Knast.

von Von Andreas Wegener

, 17.08.2007

Natürlich hatte der Dosendieb noch eine Menge mehr auf dem Kerbholz. Schon am Mittwoch und Donnerstag war der gebürtige Pole erwischt worden, als er Werkzeug, Alufolie, Bekleidung und Lebensmittel mitgehen ließ.

Im beschleunigten Verfahren stand er deshalb noch am Donnerstag vor dem Amtsgericht. "Er zeigte sich geständig und reuig, versprach sogleich nach Hause zurückkehren zu wollen und wurde deshalb um 13.30 Uhr zu vier Monaten Freiheitsentzug mit Bewährung verurteilt", sagte Dr. Ina Holznagel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Lippenbekenntnisse

Offenbar bloß Lippenbekenntnisse des 25-Jährigen: Kaum zwei Stunden später trafen ihn die Polizisten wieder - in einem Supermarkt an der Borsigstraße hatte er sechs Getränkedosen geklaut. Das ging auch dem Haftrichter über die Hutschnur, der trotz des geringen Schadens am Freitag Haftbefehl erließ. Holznagel: "Auf den Widerruf seiner Bewährung kann der Beschuldigte nun in Untersuchungshaft warten."

Lesen Sie jetzt