Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendliche schlugen 21-Jährigen nieder

DORTMUND Ein 21-jähriger Dortmunder wurde am späten Freitag Abend in Lanstrop von drei Jugendlichen nieder geschlagen und verletzt.

von Von Gaby Kolle

, 01.03.2008
Jugendliche schlugen 21-Jährigen nieder

Der Mann stand gegen 22.45 Uhr zusammen mit seiner Freundin an der  Bushaltestelle  Büttnerstraße. Nachdem drei Jugendliche zu ihnen traten, kam es zunächst zu einem Gespräch. Danach wurde der 21-Jährige nach eigenen Angaben unvermittelt angegriffen und zu Boden  geschlagen.

Täter indentifiziert

Die drei Jugendlichen flüchteten. Ihre Identität konnte die Polizei jedoch ermitteln. Es handelt sich  um drei Dortmunder im Alter von 15 bis 17 Jahren. Einer der drei wurde zu Hause angetroffen und räumte eine gewisse Tatbeteiligung ein.

Wo das Handy des Opfers geblieben ist,  das ihm  die Täter aus der Hand gerissen, ist bisher nicht geklärt.

Weiterer Raubüberfall

Ebenfalls drei Jugendliche schlugen am Freitag  gegen 19 Uhr im Stadtgarten in Stadtmitte auf einen 15-jährigen Jugendlichen aus Dortmund ein und stahlen sein Handy. Er ging am Rathaus entlang, als die drei entgegenkommenden Jugendlichen ohne Vorwarnung auf ihn eindroschen. Als das Opfer am Boden lag, schlugen und traten sie weiter auf es ein. Dabei erlitt der 15-Jährige Verletzungen im Gesicht.  Er konnte sich zur Haltestelle Stadtgarten flüchten, wo sich weitere Personen befanden.

Bei den Tätern soll es sich um drei männliche Personen, ca. 1,75 m groß, ca. 17 Jahre alt, mit südländischem Aussehen handeln. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Sachverhalt unter der Telefonnummer 0231/132-1121.

Lesen Sie jetzt