Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kein Kohle, keine Straße

Berghofen Es gibt schon die tollsten Pläne von einer zukünftigen Ortskernumgestaltung. Zwei Kreisverkehre sollen her, Ruhezonen, Parkplätze. Eine veränderte Straßenführung soll für die dringend notwendige Verkehrsberuhigung sorgen.

25.10.2007

Scheinbar alles Luftschlösser, denn der Haushaltsplanentwurf der Stadt Dortmund für die Jahre 2008/2009 und die mittelfristige Finanzplanung bis 2012 sehen keine Mittel für die Umsetzung der Pläne vor. Eine Tatsache, die CDU-Ratsvertreter Udo Reppin (Foto), vorsichtig ausgedrückt, als "sehr verwunderlich bezeichnet. "Sicher ist, dass die ganze Planung bisher Makulatur ist, solange kein Geld vorhanden ist", sagt das Mitglied des Haupt- und Finanzausschusses. Eine abgestimmte Aktion von Ratsvertretern und Bezirksvertretung müsse jetzt her, ansonsten läge die Ortskernumgestaltung in weiter Ferne. Fakt sei, so Reppin weiter, das die Straße mittlerweile in einem sehr schlechten Zustand sei. "Es ist unzumutbar für die Bürger, dass nach der Tunneleröffnung Anfang 2008 nichts an der Berghofer Straße getan wird."

Scheinbar wolle die Verwaltung die Arbeiten hinauszögern. Eine Anfinanzierung eines Kanals mit 50 000 Euro im Jahr 2012 belege das. "Diese Baumaßnahme muss unbedingt vorgezogen werden", sagt Dieter Tillmann (CDU). Die CDU und Grünen stellten in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung einen Antrag an die Verwaltung, für das Jahr 2008 Planungskosten aufzunehmen, "um damit Fakten zu schaffen", so Volker Mais, Fraktionssprecher der CDU in der Bezirksvertretung Aplerbeck. Tatsache ist aber, wenn der Rat der Stadt Dortmund am 13. Dezember in der Haushaltssitzung keine Gelder für Berghofen bewilligt, hat sich die Umgestaltung laut Reppin "für die nächsten Jahre erledigt".

Und die Berghofer Straße wird weiterhin vom Verkehr langsam zerbröselt. jöb

Lesen Sie jetzt