Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder tobten auf dem Spielparcours

Körne Fröhliches Kinderlachen schallte wieder einmal über den Kirchhof der katholischen St. Liborius Gemeinde: Das 49. Gemeindefest war am vergangenen Wochenende in vollem Gange.

20.08.2007

Über zwei Tage konnten sich die Kinder an zwölf Spielständen austoben und so ihre Laufkarten abarbeiten. Am Ende lockte sogar ein kleiner Preis. Fast alle Stationen wurden vom Kindergarten gestellt und vorbereitet, die Offene Tür St. Liborius / St. Martin kümmerte sich um stets belagerte Hüpfburg. Außerdem betreute sie die Filzwerkstatt, in der die kleinen Besucher Schlüsselanhänger herstellten.

Das gemeinschaftliche Arbeiten klappte wieder einmal sehr gut. Dies sei das Besondere des Gemeindefestes, sagte Kindergartenleiterin Angela Bode. Nicht nur Kindergarten und die Offene Tür beteiligten sich am Fest: Auch die Messdiener, die Pfadfinder und der Chor der Gemeinde waren mit Ständen vertreten und ließen die Anzahl der Helfer auf 56 ansteigen.

Der Kirchenchor hatte eine gemütliche, überdachte Stube mit Fischverkauf auf dem Kirchhof eingerichtet. Und während sich die Kinder noch an Taststraße und Basteltisch vergnügten, konnten sich die Eltern dann einen guten Tropfen Wein schmecken lassen. Ganz im Zeichen dieser familiären Atmosphäre stand auch der Familiengottesdienst am Sonntag zum Thema "Alt und Jung".

Auf dem Gemeindefest wurde auch der "Freundeskreis", ein Zusammenschluss von Freunden und Förderern der Kindergartens St. Liborius, vorgestellt. Durch Einsparungen hat die Kindertageseinrichtung finanzielle Sorgen, die sie mit dem Freundeskreis zu überwinden hofft. Angela Bode setzt auf große Unterstützung durch neue potenzielle Förderer, welche auf den Verein aufmerksam geworden sind.

Am Sonntag klang das Fest schließlich um 18 Uhr aus, nachdem auch alle Helfer ihr Bestes gegeben hatten und mit vielen strahlenden Kinderaugen belohnt wurden. ade

Kontakt zum Freundeskreis der Kindertageseinrichtung St. Liborius, Paderborner Straße 125, gibt's unter Tel. 59 72 22.

Lesen Sie jetzt