Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kompromiss von der Leine gelassen

07.03.2008

Erst wurde die Vorlage zur Anleinpflicht von Hunden in Naturschutzgebieten hin und her geschoben zwischen Fachausschüssen und Rat, jetzt wurde sie ganz zurückgezogen. Wie berichtet, war die SPD zunehmend - und die CDU von Anfang an - gegen den "Hundeleinenkompromiss", den Umweltdezernent Wilhelm Steitz, Umweltamt sowie Tier- und Naturschützer im letzten Herbst unter Bürgerbeteiligung und heftigen Diskussionen gefunden hatten. Fünf Naturschutzgebiete und viele Freilaufzonen waren darin übers Stadtgebiet verteilt als Freilaufzonen ausgewiesen.

"Zu kompliziert und unübersichtlich", winkte schließlich die SPD ab. Die CDU will grundsätzlich weniger Naturschutzgebiete ausgewiesen, diese aber strenger reglementiert haben.

Lesen Sie jetzt