Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Laterne stoppte Autofahrt

DORTMUND. Drei Verletzte und rund 5500 Euro Sachschaden verursachte ein Unfall am Samstag Morgen gegen 5 Uhr auf der Bockenfelder Straße in Westrich.

von Von Gaby Kolle

, 15.12.2007
Laterne stoppte Autofahrt

Ein 26-jähriger Dortmunder fuhr, nachdem er Alkohol getrunken hatte, mit seinem Seat auf der Bockenfelder Straße in Richtung Osten.  Kurz vor der Einmündung Lütge Vöhde kam er aus noch unbekannter Ursache  in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Straßenlaterne.

Mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Der 25-jährige Beifahrer aus Dortmund wurde dabei im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Fahrer, Beifahrer und ein leicht verletzter 25-jähriger Dortmunder, der auf der Rückbank saß, wurden vor Ort vom Notarzt behandelt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Fahrer und Beifahrer blieben dort.

Der PKW war Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Während der Unfallaufnahme war die Bockenfelder Straße voll gesperrt.

 

 

Lesen Sie jetzt